Archiv des Tags „ Glykoside ”

Archiv der Kategorie „Glykoside”

Uzara

Samstag, den 23. August 2014

An Durchfall erkrankte Deutsche entdeckten auf einer Südafrika-Reise gegen 1890 die Heilwirkung der Uzarawurzel und führten sie nach Europa ein. Diese wird von den südafrikanischen Einheimischen seit Jahrhunderten verwendet; in Deutschland kann man Uzara seit 1911 zur Behandlung von Durchfall in der Apotheke kaufen.
Den ganzen Beitrag „Uzara“ lesen »

Spitzwegerich – die Arzneipflanze 2014

Dienstag, den 15. April 2014

Im Jahr 2014 hat sich der „Studienkreis Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzenkunde“ an der Universität Würzburg, der jedes Jahr die Arzneipflanze des Jahres kürt, für den Spitzwegerich entschieden. Als Begründung gaben sie an, dass die zahlreichen Inhaltsstoffe des Spitzwegerichs positive Effekte bei Katarrhen der Atemwege und Entzündungen von Mund- und Rachenschleimhaut sowie bei Wunden erwarten lassen. Pharmakologische Laboruntersuchungen belegen diese Effekte.“ Den ganzen Beitrag „Spitzwegerich – die Arzneipflanze 2014“ lesen »

Mönchspfeffer

Montag, den 22. Juli 2013

Die Früchte des Mönchspfeffers, der auch Keuschlamm genannt wird, sind neben der Traubensilberkerze das Phyto-Arzneimittel für die Frau. Während die Traubensilberkerze für die Frau in den Wechseljahren wirksame Dienste leistet, lindert der Mönchspfeffer Beschwerden rund um den Menstruationszyklus. Sein pharmazeutischer Einsatz geht bereits auf die Zeit der alten Griechen zurück. Den ganzen Beitrag „Mönchspfeffer“ lesen »

Traubensilberkerze

Samstag, den 10. März 2012

Die Traubensilberkerze ist die Heilpflanze für die Frau in den Wechseljahren. Obwohl sie schon in den 1970er Jahren Zielobjekt vieler Erfahrungsberichte war, konnte ihr positiver Effekt auf klimakterische Beschwerden erst in den letzten Jahren eindeutig nachgewiesen werden. Durch die Einnahme geeigneter Präparate lassen sich Hitzewallungen, Schweißausbrüche und Nervosität gut behandeln.
Den ganzen Beitrag „Traubensilberkerze“ lesen »

Rosskastanie für die Venen

Donnerstag, den 1. Juli 2010

Mit der Hitze des Sommers unweigerlich verknüpft sind für Venen-Betroffene schwere und unter Umständen sogar geschwollene Beine. Neben den bereits im Artikel Venen angesprochenen Kompressions- bzw. Stützstrümpfen gibt es pflanzliche Präparate aus der Apotheke, die Linderung verschaffen können. Den ganzen Beitrag „Rosskastanie für die Venen“ lesen »

Top 5 Artikel

  1. Schwedenkräuter – neuer Schwung für einen trägen Darm [ 38457 ]
  2. Anthranoide (Anthrachinone, Anthrone) [Upd.] [ 31683 ]
  3. Gastritis (Magenschleimhaut-Entzündung) [ 21156 ]
  4. Aloe, Kap-Aloe (Aloe ferox) [Upd.] [ 13903 ]
  5. Verdauungsschnaps, Digestif oder Schwedenbitter [ 12376 ]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

* *