Wie kommt der Tee in den Beutel?

Jeder kennt sie und jeder verwendet sie: Filterbeutel mit Arzneitee. Wir wollen den Weg einer Arzneipflanze am Beispiel der Kamille vom Feld in den Teebeutel – und damit in Ihre Apotheke – vorstellen. Die Ernte der Kamille erfolgt, wenn ca. zwei Drittel der Blüten am Köpfchen aufgeblüht sind. Mit Hilfe von Erntemaschinen werden die Blüten eingesammelt, und innerhalb von maximal zwei Stunden wird mit der Trocknung begonnen, um Qualitätseinbußen zu vermeiden.

Allerdings muss betont werden, dass sich nicht alle Arzneipflanzen industriell ernten lassen: Sennes-Blätter und Früchte werden von Hand gesammelt, ausgebreitet und an der Luft getrocknet.

Der Heilkräuteranbau ist je nach Pflanze sehr aufwendig und sowohl zeit- als auch pflegeintensiv. Es wird entsprechend der geernteten Art eine geeignete Trockentemperatur gewählt, die die Ware einerseits haltbar macht, andererseits jedoch möglichst viele Inhaltsstoffe erhält. Häufig beginnt man hierzu mit einer höheren Temperatur (z. B. maximal 45°C am Trockengut), die gegen Ende der Trocknung reduziert wird. Bei einer Übertrocknung drohen insbesondere Verlust an ätherischen Ölen und weiteren Inhaltsstoffen. Bei der anschließenden Lagerung muss sichergestellt sein, dass es nicht zur Vermischung mit anderen Pflanzen oder zu einer Rückbefeuchtung kommen kann.

Die getrockneten Blütenköpfe der Kamille werden anschließend in Teebeutel gefüllt und in eine für den Verbraucher bestimmten Endverpackung gepackt.

Andere getrocknete Pflanzen oder Pflanzenteile werden zu Teemischungen gemischt und dann auf eine einheitliche Schnittgröße gebracht (Feinschnitt), um eine gleichmäßige Mischung bzw.Entmischung vor und nach der Abfüllung in den Teebeutel zu verhindern.

Parallel findet eine ständige Qualitätskontrolle im Labor statt, um sicherzustellen, dass der Kunde eine qualitativ hochwertige Ware erhält.

Um die Qualität zu Hause beizubehalten, sollten Sie Ihren Tee möglichst kühl, dunkel und fern von Gewürzen lagern.

Tags: ,

Einen Kommentar schreiben

Bitte vor dem Abschicken des Formulars ausfüllen! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

* *