Kopfschmerzen

Beinahe jeder hat schon einmal unter Kopfschmerzen gelitten. Allerdings ist Kopfschmerz nicht gleich Kopfschmerz. Experten unterscheiden über 180 verschiedene Arten von Kopfschmerzen, je nachdem wodurch sie entstehen und wie ihre genauen Symptome sind. Für den Betroffenen ist diese Wissenschaft zumeist weniger interessant, denn ihm geht es in erster Linie um das schnelle Verschwinden der Schmerzen. Häufig kennt man die Auslöser der Schmerzen, wie etwa eine Feier, zu wenig Schlaf, zu viel Alkohol, eine Erkältung oder zu viel Fernsehen und Computer. In einem solchen Fall helfen meist frische Luft, eine heiße Dusche und ausreichend Schlaf im gut temperierten Schlafzimmer. Sind diese Maßnahmen nicht ausreichend, so ist die Einnahme eines Schmerzmittels zu vertreten, wenn diese nicht häufiger als maximal an zehn Tagen im Monat oder an drei Tagen in Folge stattfindet.

Treten Kopfschmerzen öfter auf, soll in jedem Fall ein Arzt aufgesucht werden, denn oftmals geraten Kopfschmerz-Patienten in einen Teufelskreis, wenn sie ihr Schmerzmittel immer häufiger einnehmen. So paradox es sich auch anhört, aber die regelmäßige Einnahme eines Schmerzmittels kann Kopfschmerzen wiederum auslösen.

Mittel der Wahl sind nach neuesten Erkenntnissen die Dreierkombinationen aus Acetylsalicylsäure, Paracetamol und Coffein. Auch das Bestreichen der Schläfen mit Pfefferminzöl verschafft oft Linderung. Probieren Sie es doch einfach das nächste Mal beim Brummschädel aus!

Siehe auch: Schmerzen

Tags: , , ,

Einen Kommentar schreiben

Bitte vor dem Abschicken des Formulars ausfüllen! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

* *