Selbst zahlt der Patient …

Rezeptfreie Arzneimittel konnten bis zur Gesundheitsreform 2004 vom Arzt auf Kassenrezept verordnet werden. Seitdem müssen diese rezeptfreien Arzneimittel, zu denen auch die meisten pflanzlichen und homöopathischen Präparate gehören, bis auf wenige Ausnahmen, von den Patienten selbst bezahlt werden. Daraus schließen viele Menschen eine geringere Wirksamkeit und wissen nicht, dass rezeptfreie Arzneimittel nur aus Kostengründen aus der Erstattung durch die Krankenkassen genommen wurden.

Dagegen zeigen zahlreiche wissenschaftliche Studien, dass die Wirksamkeit der rezeptfreien Arzneimittel häufig vergleichbar ist mit der Wirksamkeit verschreibungspflichtiger Arzneimittel. Rezeptfrei sind sie, weil sie seit Jahren zuverlässig wirken und gut verträglich sind.  Sie sind deshalb besonders gut zur Selbstmedikation geeignet.

Die Selbstmedikation sollte aber verantwortungsbewusst und kritisch mit kompetenter Beratung in der Apotheke erfolgen.

Tags: , ,

Einen Kommentar schreiben

Bitte vor dem Abschicken des Formulars ausfüllen! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

* *