Rhabarberwurzel (Rheum palmatum) [Upd.]

Bei der Rhabarberwurzel handelt es sich um die getrocknete Rübenwurzel der Arten Rheum palmatum und Rheum officinale.

Beide Arten werden überwiegend in den Hochgebirgen Chinas angebaut und gehören ebenso wie unser heimischer Rhabarber Rheum rhabarbarum zur Familie der Knöterichgewächse (Polygonaceae). In der Rhabarberwurzel sind bis zu 12 % Anthranoide enthalten, die für eine leichte und kurzfristige Darmentleerung mit weichem Stuhl verantwortlich sind.

Darüber hinaus enthält die Wurzel bis zu 10 % Gerbstoffe, wodurch sich ihr Einsatzgebiet bei Mund- und Rachenschleimhauterkrankungen in Form einer Tinktur erklären lässt. Hierzu nutzt man die adstringierende Wirkung der Gerbstoffe und den entzündungshemmenden Effekt eines weiteren Inhaltsstoffes (Lindleyin).

Erwähnt werden soll an dieser Stelle noch abschließend die bei regelmäßigem Gebrauch mögliche, aber harmlose Rotfärbung des Urins.

Tags: , , , , , , ,

Einen Kommentar schreiben

Bitte vor dem Abschicken des Formulars ausfüllen! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

* *